Die Justiz NRW bietet vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedensten Funktions- und Fachbereichen. Mit einem Hauptschulabschluss oder der Fachoberschulreife stehen Ihnen zahlreiche Ausbildungsberufe der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen zur Auswahl. Auch als Hochschulabsolventin bzw. Hochschulabsolvent können Sie in einen der spannenden Berufe der Justiz NRW einsteigen. Ganz ohne Schulabschluss oder Berufsausbildung besteht zudem die Möglichkeit, als Justizhelferin bzw. Justizhelfer dafür sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger sich auf die Funktionsfähigkeit der Justizbehörden verlassen können.

Ab sofort ist das Online-Bewerbungsportal für die Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten, zum/zur Justizfachwirt/in und zum Dualen Studium zum/zur Rechtspfleger/-in für Sie geöffnet. Bewerben Sie sich jetzt! Auch für weitere interessante und anspruchsvolle Ausbildungs- und Studienplätze sind Bewerbungen - auf dem herkömmlichen Weg - möglich.

Informieren Sie sich zudem über aktuelle Stellenangebote der Justiz Nordrhein-Westfalen!

Ausbildung zur/m Justizfachangestellten bei dem Amtsgericht Essen

Das Amtsgericht Essen hat rund 400 Mitarbeiter/innen und stellt regelmäßig 8 - 9 Auszubildende zur/m Justizfachangestellten ein. Die Ausbildung dauert derzeit 2 ½ Jahre und findet im Amtsgericht Essen sowie bei einem Berufskolleg in Dortmund statt. Zusätzlich erfolgt eine auswärtige Ausbildung bei der Staatsanwaltschaft Essen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

  • Frau Stöpke, Tel.: 0201 803 1552 oder
  • Frau Hüppe, Tel.: 0201 803 1524 oder
  • Frau Munera Wilms, Tel.: 0201 803 1521

Sie können sich über den Link zum Bewerbungsportal auf dieser Seite online bewerben. Papierbewerbungen werden nur noch in besonders begründeten Einzelfällen angenommen.